Prof. Dr. Hans Ineichen

Suche



Professur für Philosophie
Regensburger Straße 160
90478 Nürnberg

Raum 2.030

Sprechstunde: Freitags, nur mit Voranmeldung

Tel: +49 (0) 911 - 5302-540
Fax: +49 (0) 911 - 5302-723
E-mail: hsineich[at]ewf.uni-erlangen.de

 

Schwerpunkte

  • Philosophie vom Ende des 19. Jahrhunderts/ Beginn 20. Jahrhundert.

  • Phänomenologie

  • Philosophische Anthropologie

  • Analytische Sprachphilosophie: Semantik, Philosophie des Geistes

 

 

 

 

 

 

Buchpublikationen (Auswahl)

1975

Erkenntnistheorie und geschichtlich-gesellschaftliche Welt.
Diltheys Logik der Geisteswissenschaften.
Studien zur Philosophie und Literatur des 19. Jahrhunderts, Bd. 28, Frankfurt/M 1975.

1987

Einstellungssätze. Sprachanalytische Untersuchungen zur Erkenntnis, Wahrheit und Bedeutung. München 1987.

1991

Philosophische Hermeneutik. Handbuch der Philosophie.
Hrsg. E. Ströker/W. Wieland, Freiburg/München 1991.


 

Aufsätze (Auswahl)

1981

Wilhelm Dilthey. In: Klassiker der Philosophie, Bd. 2,
Hrsg. O. Höffe, München 1981, 3. Aufl. 1996, S. 187-202.

1982

Intentionalität und Sprache. Psychologische oder sprachliche Charakterisierung der intentionalen Beziehung. In: Grazer Philosophische Studien, Vol. 15 (1982), S. 21-41.

1983

Bedeutung und Verifikation. Über die Bedeutung einer verifikationistischen Bedeutungstheorie. In: Zeitschrift für philosophische Forschung, Bd. 17 (1983), S. 227-240.

 

F.W.G. Schelling, S. 63-71. B. Bolzano, S. 96-98. F. W. Nietzsche, S. 145-151. W. Dilthey, S.152-159. In: Zur Geschichte der Philosophie, Bd. 2, Hrsg. v. K. Bärthlein, Würzburg 1983.

1984

Diltheys Kant Kritik. In: Dilthey-Jahrbuch für Philosophie und Geschichte der Geisteswissenschaften, Bd. 2 (1984), S. 51-64.

1989

Eigennamen. Einige Bemerkungen zu Castañedas 'restricted variable view'. In: Semantik und Ontologie, Hrsg. K. Jacobi/H. Pape, Berlin/New York 1989, S. 211-217.

1991

W. Dilthey, Logische und Anthropologische Grundlagen der Geisteswissenschaften. In: Philosophische Anthropologie im 19. Jahrhundert hrsg. v. Henningfeld/Decher, Würzburg 1991, S. 169-179.

1995

Interpretation and Understanding: Suggestions for a Critical Hermeneutics. In: Lingua ac Communitas, Warszawa-Poznan No: 5, 1995. S. 63-72.

Verstehen, Auslegen und Kritik. In: Studia Hermeneutica 1, Zagreb/Mainz 1995, S. 11-21.

1996

Politisches Handeln im geschichtlichen Zusammenhang. Bemerkungen im Anschluß an Heidegger. In: Inmitten der Zeit, Beiträge zur europäischen Geschichte der Gegenwart, Festschrift für M. Riedel, hrsg. v. T. Grethlein, H. Leitner, Würzburg 1996, S. 85-101.

Herméneutique et Philosophie du Langage. Pour une herméneutique critique. In: Paul Ricoeur: L´herméneutique à l´école de la Phénoménologie, Philosophie, Paris, S. 183-194.

Philosophie ohne Wahrheit? Zum Philosophieverständnis v. R. Rorty. In: Studia Hermeneutica 2, Zagreb/Mainz 1996, S. 71-81.

Gerechtigkeit als öffentliche und private Tugend. In: Studia Hermeneutica 4.

1998

Gerechtigkeit als Grundlage gesellschaftlich-politischer Ordnung.
In: Gerechtigkeit, Fünf Vorträge, hrsg. v. H. Kössler, Erlangen 1998, S. 35-50.

1999

Vom Ich zum Selbst. Zu Ricoeurs Weg von der Sprechakttheorie zum Narrativismus. In: Burghard Liebsch (Hrsg.), Hermeneutik des Selbst - im Zeichen des Anderen, Alber Verlag Freiburg/München 1999; S. 89-105.

2000

Metakritik von Richard Rorty´s Kritik der hermeneutischen Philosophie. In: Fremdheit und Vertrautheit; Hermeneutik im europäischen Kontext, Hrsg. H. Adriaanse/R. Enskat, Leuven 2000, S. 65-74.

Geld. In: Unterrichten u. erziehen, Zeitschrift für kreative Lehrerinnen und Lehrer. Kronach.

Die Entstehung der Hermeneutik (in Zusammenhang mit dem Spätwerk von Wilhelm Dilthey). In: Archive de Philosophie, Paris.

Warum sind Zeitlichkeit und Geschichtlichkeit ontologische Bestimmungen? In: Studia Hermeneutica, Mainz/Zagreb.

Die Unantastbarkeit des Lebens. Ethische Probleme der Abtreibung und Sterbehilfe. In: Studia Hermeneutica, Mainz/Zagreb.