Prof. i.R. Dr. Jens Kulenkampff

Suche


 

Institut für Philosophie
der Universität Erlangen-Nürnberg
Bismarckstraße 1
91054 Erlangen

Raum A 3A5
(Ferien-)Sprechstunde: n.V. per Telefon (09131 57827) oder Mail

Tel. +49 9131 85-22327
Fax +49 9131 85-26511
E-Mail: Jens.Kulenkampff[at]fau.de

 

 

Buchpublikationen / Herausgeberschaften

  • David Hume, Vom schwachen Trost der Philosophie. Essays, Auswahl, Übersetzung und Nachwort v. J. Kulenkampff, überarbeitete u. völlig neu gestaltete Auflage, L.S.D. (Lagerfeld, Steidl, Druckerei Verlag) im Steidl Verlag, ISBN 978-3-86930-751-0, Göttingen 2014.

  • Immanuel Kant. Köche ohne Zunge. Notizen aus dem Nachlass, Auswahl und Vorwort von Jens Kulenkampff, völlig neu gestaltete Auflage, L.S.D. (Lagerfeld, Steidl, Druckerei Verlag) im Steidl Verlag, ISBN 978-3-86930-836-4, Göttingen 2014.

  • David Hume, Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand (= Klassiker auslegen Bd. 8), Hrsg. v. J. Kulenkampff, Berlin 1997, ²2013.

  • David Hume. 2. neu bearbeitete Aufl. hrsg. v. Jens Kulenlampff, München: C.H. Beck, 2003. -196 Seiten.

  • zus. mit Spitzley, Thomas (Hrsg.): Von der Antike bis zur Gegenwart. Erlanger Streifzüge durch die Geschichte der Philosophie. Erlangen und Jena: Palm & Enke, 2001.

  • David Hume, Vom schwachen Trost der Philosophie. Essays. 2. Aufl. hrsg. v. Jens Kulenlampff, Göttingen: Steidl, 1997. - 133 Seiten.

  • David Hume: Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand. hrsg. v. Jens Kulenlampff, Berlin: Akademie-Verlag, 1997 (Klassiker auslegen Bd. 8). - 288 Seiten.

  • Immanuel Kant, Köche ohne Zunge. Notizen aus dem Nachlaß, hrsg. v. Jens Kulenlampff, Göttingen : Steidl, 1997. - 96 Seiten.

  • Kants Logik des ästhetischen Urteils. 2. erw. Aufl. hrsg. v. Jens Kulenlampff, Frankfurt a.M.: Klostermann, 1994. - 249 Seiten.

  • David Hume, Vom schwachen Trost der Philosophie. Essays. Übersetzung und Nachwort v. J. Kulenkampff (Hrsg.) 1. Aufl. Göttingen: Steidl, 1990. - 133 Seiten.

  • David Hume. Hrsg. v. Jens Kulenlampff, München: C.H. Beck, 1989. - 181 Seiten.

  • David Hume, Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand, mit einer Einleitung neu herausgegeben . Hamburg: 1984, 2. Auflage 1993.

  • David Hume, Abriß eines neuen Buches: Ein Traktat über die menschliche Natur etc. (1740), Brief eines Edelmannes an seinen Freund (1745). Übersetzung und Einleitung  v. J. Kulenkampff (Hrsg.), Hamburg: Meiner, 1980. - 147 Seiten.

  • Kants Logik des ästhetischen Urteils. Hrsg. v. Jens Kulenlampff, Frankfurt a.M.: Klostermann, 1978. - 207 Seiten. 2. erweiterte Aufl. 1994.

  • Materialien zu Kants "Kritik der Urteilskraft. Hrsg. v. Jens Kulenlampff, Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1974. - 377 Seiten.


Aufsätze

  • „Quäle nie ein Tier!“ Tiere als moralisches Problem in: Stephanie Waldow (Hrsg.): Von armen Schweinen und bunten Vögeln. Tierethik im kulturgeschichtlichen Kontext, ISBN 978-3-7705-5777-6, Paderborn (Wilhelm Fink Verlag) 2015, S. 35-51.

  • Kant antwortet Hume: Die Analytik des Schönen im Lichte von Humes Abhandlung ‚Of the Standard of Taste‘ in: Frank Brosow, Heiner Klemme (Hrsg.): David Hume nach dreihundert Jahren. Historische Kontexte und systematische Perspektiven, ISBN 978-3-89785-835-0, Münster 2014, S. 93-115.

  • Kant, ein „Alleszermalmer“?, in: Möseneder, Karl (Hrsg.): Weltbilder im Wandel. Erlanger Universitätstage Amberg 2013, Erlangen (FAU University Press) 2014, S. 43-68 (ISBN 978-3-944057-19-4; ISSN 2199-014X).

  • Dieter Henrichs Arbeitsweise – Am Beispiel seiner Auseinandersetzung mit Nelson Goodman, in: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft 58 (2013) S. 141-155. (ISSN 0044-2186)

  • “Nur wer die Sehnsucht kennt”, in: Balint-Journal 2012; 13; S. 33-40; Georg Thieme Verlag, Stuttgart / New York (ISSN 1439-5142).

  • What Freedom Means, in: Michael Hampe, Ursula Renz, Robert Schnepf (Hrsg.), Spinoza’s Ethics. A Collective Commentary, Leiden • Boston (Brill) 2011, S. 179 – 190. (ISBN 978 90 04 19425 0 / ISSN 0920-8607)

  • Humes Ästhetik, in: Aufklärung und Kritik. Zeitschrift für freies Denken und humanistische Philosophie. 18. Jahrgang, 2011 Nr. 1, S. 127-136. (ISSN 0945-6627)

  • Die ästhetische Bedeutung der Unterscheidung von Original und Fälschung, in: Julian Nida-Rümelin u. Jakob Steinbrenner (Hrsg.), Kunst und Philosophie. Original und Fälschung, Ostfildern (HatjeCantz) 2011, S. 31 – 50. (ISBN: 978-3-7757-2690-0)

  • Zustimmung, nicht Macht, legitimiert Herrschaft. David Humes »Essays«, in: Merkur. Deutsche Zeitschrift für Europäisches Denken, Nr. 736/737 (64. Jahrgang, Heft 9/10, Stuttgart 2010; ISSN 0026-0096 NC N NCA), Sonderheft: Die Grenzen der Wirksamkeit des Staats, S. 768-775

  • Der religionsphilosophische Hintergrund von Kants Beantwortung der Frage „Was ist Aufklärung?“, in: Wilhelm Schmidt-Biggemann, Georges Tamer (Hrsg.), Kritische Religionsphilosophie. Eine Gedenkschrift für Friedrich Niewöhner, Berlin/New York 2010, S. 319 – 337.

  • Gegen den Strom. Die Geisteswissenschaften und der sogenannte „Ethical Turn“, in: Christine Lubkoll, Oda Wischmeyer (Hrsg.), ‚Ethical Turn?’ Geisteswissenschaften in neuer Verantwortung, München 2009, S. 35 – 55.

  • Dreimal Himmel. Notiz über Anschauung und Bild in: Christian Hecht (Hrsg.), Beständig im Wandel. Innovationen – Verwandlungen – Konkretisierungen. Festschrift für Karl Möseneder zum 60. Geburtstag, Berlin 2009, S. 324 – 331.

  • „Ob Materie denken könne“ – Wilhelmine von Bayreuth und die Aufklärung; Vortrag auf der Gedenkfeier aus Anlaß des 250. Todestages der Markgräfin von Bayreuth am 16. Oktober 2008 in Erlangen; Erlanger Universitätsreden, hrsg. Vom Rektor der Friedrich-Alexander-Universität, Nr. 72/2008, 3. Folge, S. 3 – 28.

  • Über die Rolle des ursprünglichen Vertrages in „Über den Gemeinspruch: Das mag in der Theorie richtig sein, taugt aber nicht für die Praxis“, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics Bd. 16, 2008, S. 165 – 181.

  • Gründe und Motive, in: Andreas Vieth, Christoph Halbig, Angela Kallhoff (Hrsg.), Ethik und die Möglichkeit einer guten Welt. Eine Kontroverse um die „Konkrete Ethik“, Berlin – New York 2008, S. 111 – 119.

  • ÜG 11-14 in: Peter Bernhard, Volker Peckhaus (Hrsg.), Methodisches Denken im Kontext. Festschrift für Christian Thiel, Paderborn 2007, S. 219 – 228.

  • Locke und Hume: Freiheit ja, Willensfreiheit nein, in: Uwe an der Heiden, Helmut Schneider (Hrsg.), Hat der Mensch einen freien Willen? Die Antworten der großen Philosophen, Stuttgart 2007, S. 171 – 183.

  • Regenzauber und Hochtechnologie, in: Fragen zur Zeit – Antworten aus der Wissenschaft (= uni.kurier.magazin Nr. 107), Erlangen (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) 2006, S. 42-44.

  • Kant über das Erhabene, in: Hans Lenk, Reiner Wiehl (Hrsg.), Kant Today – Kant aujourd’hui – Kant heute, Münster 2006, S. 179 – 196.

  • Kant und der "unpartheische Zuschauer. In: Byrd, B. Sharon; Joerden, Jan C (Hrsg.): Philosophia Practica Universalis. Festschrift für Joachim Hruschka zum 70. Geburtstag. Berlin: Duncker & Humblot, 2005, (Jahrbuch für Recht und Ethik Bd. 13), S. 237-255.

  • Kunst und Erkenntnis. Überlegungen im Anschluß an Nelson Goodman. In: Jäger, Christoph; Meggle, Georg (Hrsg.): Kunst und Erkenntnis.Paderborn: mentis, 2005, S. 43-61.

  • Sind Bilder Zeichen? In: Steinbrenner ; Scholz; Ernst (Hrsg.): Symbole, Systeme, Welten.Heidelberg: Synchron, 2005, S. 185-201.

  • Also noch einmal: Warhols "Brillo Box" und Duchamps "Fountain". Ein kritischer Kommentar zu Arthur Dantos Auskunft über das Wesen der Kunst. In: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunsttheorie 1 (2004), Nr. 49, S. 127-136.

  • Kritische Marginalie. Also noch einmal: Warhols "Brillo Box" und Duchamps "Fountain". In: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft 1 (2004), Nr. 49, S. 127-136.

  • Moralisches Gefühl oder moral sense: wie berechtigt ist Kants Kritik?
    In: Jahrbuch für Recht und Ethik 12 (2004), S. 233-251.

  • Symbolische, klassische und romantische Kunst. Versuch einer metaphysikfreien Lesart von Hegels Formen der Kunst. In: Merker, Barbara; Mohr, Georg; Quante, Michael (Hrsg.): Subjektivität und Anerkennung.Paderborn: Mentis, 2004, S. 122-139.

  • Allein aus Erfahrung wird man klug: Der klassische Empirismus. In: Fischer, Eugen; Vossenkuhl, Wilhelm (Hrsg.): Die Fragen der Philosophie. Eine Einführung in Disziplinen und Epochen.München: C.H. Beck, 2003, S. 279-294.

  • Gibt es ein ontologisches Problem des Kunstwerks? In: Schmücker, R. (Hrsg.): Identität und Existenz. Studien zur Ontologie der Kunst.Paderborn: Mentis, 2003, S. 121-140.

  • "Das Ende aller Dinge" - Kants Verteidigung Gottes gegen den Wortlaut der Bibel. In: Sparn, Walter Helmuth (Hrsg.): Apokalyptik versus Chiliasmus. Die kulturwissenschaftliche Herausforderung des neuen Milleniums. Erlangen: Universitätsbund, 2002, (Erlanger Forschungen Bd. 97), S. 9-35.

  • Metaphysik und Ästhetik: Kant zum Beispiel. In: Kern, Andrea; Sonderegger, Ruth (Hrsg.): Falsche Gegensätze. Zeitgenössische Positionen zur philosophischen Ästhetik. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 2002, S. 49-80.

  • "Was das Wort 'Person' bedeutet" Überlegungen im Anschluß an John Locke. In: Kulenkampff, Jens; Spitzley, Thomas (Hrsg.): Von der Antike bis zur Gegenwart. Erlanger Streifzüge durch die Geschichte der Philosophie.Erlangen und Jena: Palm & Enke, 2001, S. 61-78.

  • Das Meer des Scheins und die Insel der Wahrheit. In: Strukturen der Wirklichkeit. Zeitschrift für Wissenschaft, Kunst und Kultur 2 (2001), Nr. 2, S. 11-25.

  • David Hume. Eine neue Wissenschaft von der menschlichen Natur. In: Graeser, Andreas (Hrsg.): Grosse Philosophen von der Antike bis heute.Darmstadt: Primus, 2001, S. 515-533.

  • Die Philosophie und die Kunst am Beispiel von Joseph Kosuth, One and Three Chairs (1965). In: Strukturen der Wirklichkeit. Zeitschrift für Wissenschaft, Kunst und Kultur 2 (2001), Nr. 3, S. 9-17.

  • Macht oder Überzeugung? Spinoza und Hume über die Grundlagen des Staates. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 55 (2001), Nr. 3, S. 349-374.

  • Nicht belehrt, nur geübt? In: Enskat, Rainer (Hrsg.): Erfahrung und Urteilskraft.Würzburg: Königshausen und Neumann, 2001, S. 165-177.

  • What Oedipus Did When He Married Jocasta or What Ancient Tragedy Tells Us About Agents, Their Actions, and the World. In: Grazer Philosophische Studien. Internationale Zeitschrift für Analytische Philosophie 61 (2001), S. 125-142.

  • David Hume. Eine neue Wissenschaft von der menschlichen Natur. In: Kreimendahl, Lothar (Hrsg.): Philosophen des 18. Jahrhunderts. Eine Einführung.Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2000, S. 122-140.

  • Der Schlüssel zum Geschmack. In: Franke, Ursula (Hrsg.): Kants Schlüssel zur Kritik des Geschmacks. Ästhetische Erfahrung heute - Studien zur Aktualität von Kants "Kritik der Urteilskraft".Hamburg: Meiner, 2000, (Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft/Sonderheft), S. 29-43.

  • Die Stadt als Raum des Politischen. Hannah Arendt über Privatheit und Öffentlichkeit. In: Lehmann, Jürgen ; Liebau, Eckart (Hrsg.) : Stadt-Ansichten.Würzburg : Ergon, 2000, S. 313-330.

  • Von Einhörnern und Kentauren. Schwierigkeiten mit Goodmans Theorie der Darstellung. In: Nida-Rümelin, Julian (Hrsg.): Rationalität, Realismus, Revision.Berlin, New York: de Gruyter, 1999, S. 761-768.

  • Arbeit und Selbstsein bei Locke, Hegel und Marx. In: literatur für leser 21 (1998), S. 95-106.

  • Mißklang und Wohllaut. Bemerkungen über Varianten des Begriffs der Harmonie. In: Merker, Barbara; Mohr, Georg; Siep, Ludwig (Hrsg.): Angemessenheit. Zur Rehabilitation einer philosophischen Metapher.Würzburg: Königshausen & Neumann, 1998, S. 175-191.

  • Kausalität, Freiheit, Handlung. In: Kulenkampff, Jens (Hrsg.): David Hume. Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand. Berlin: Akademie-Verlag, 1997, (Klassiker auslegen Bd. 8), S. 135-152.

  • Music Considered As a Way of Worldmaking. In: Elgin, Catherine Z. (Hrsg.): Nelson Goodman's Philosophy of Art.New York & London: Garland, 1997, S. 324-328.

  • Nicht mit behauptender Kraft gesprochen. In: Peckhaus, Volker (Hrsg.): Philosophie und Wissenschaft. Vorträge gehalten auf dem Symposium aus Anlass des 60. Geburtstags von Christian Thiel.Erlangen: Universitätsdruck, 1997, S. 20-35.

  • Spieglein, Spieglein an der Wand ... In: Recki, Birgit; Wiesing, Lambert (Hrsg.): Bild und Reflexion.München: Fink, 1997, S. 270-293.

  • Ästhetische Erfahrung - oder was von ihr zu halten ist. In: Freudiger, Jürg; Graeser, Andreas; Petrus, Klaus (Hrsg.): Der Begriff der Erfahrung in der Philosophie des 20. Jahrhunderts.München: C.H. Beck, 1996, S. 178-198.

  • "Vom Geschmacke als einer Art von sensus communis" - Versuch einer Neubestimmung des Geschmacksurteils. In: Esser, Andrea (Hrsg.): Autonomie der Kunst? Zur Aktualität von Kants Ästhetik.Berlin: Akademie-Verlag, 1995, S. 25-48.

  • Die Zufälligkeit der Menschen. Eine Bemerkung zu Hoppers Gemälden. In: Wichelhaus, Barbara; Sturm, Hermann (Hrsg.): BRECCIEN artifiziell: ästhetisches subjekt & ästhetisches objekt. Festschrift für Hans Brög.Viersen: Julian, 1995, S. 53-56.

  • Vernunft und Gefühl. Zur systematischen Bedeutung einer alten Kontroverse in der Moraltheorie. In: Fink-Stöve, Barbara E. (Bearb.): Recht - Rechtfertigung - Gerechtigkeit. "Abschiedsvorlesung" von Adam Weyer.Duisburg: Universitätsdruck, 1994, S. 17-40.

  • David Hume (1711-1776). In: Höffe, Otfried (Hrsg.): Klassiker der Philosophie I.3. Aufl. München: C.H.Beck, 1993, S. 434-456.

  • Mythos oder Logos? In: Bornscheuer, Lothar; Kaiser, Herbert; Kulenkampff, Jens (Hrsg.): Glaube - Kritik - Phantasie. Europäische Aufklärung in Religion und Politik, Wissenschaft und Literatur. Frankfurt a.M.: Lang, 1993, S. 151-168.

  • A lógica kantiana do juizo estético e o significado metafisico do belo da natureza. In: Rohden, Valerio (Hrsg.): 200 ANOS DA CRITICA DA FACULDADE DO JUIZO DE KANT.Porto Alegre (Brasilien): Editora da Universidade Federal do Rio Grande do Sul, 1992, S. 9-23.

  • Do gosto como uma espécie de sensus communis ou sobre as condições da communicação estética. In: Rohden, Valerio (Hrsg.): 200 ANOS DA CRITICA DA FACULDADE DO JUIZO DE KANT.Porto Alegre (Brasilien): Editora da Universidade Federal do Rio Grande do Sul, 1992, S. 65-82.

  • Geschichtsphilosophie vor und nach der Französischen Revolution: Kant und Hegel. In: Bornscheuer, Lothar (Hrsg.): Revolutionsbilder - 1789 in der Literatur.Frankfurt a.M.: Lang, 1992, S. 1-22.

  • Zum Begriff der Kunstkritik. In: Dietrich Barner (Hrg.): Literaturkritik. Dokumentation eines DFG-Symposiums, Stuttgart 1991, S. 271-285.

  • Notiz über die Begriffe "Monument" und "Lebenswelt. In: Assmann, Alaida; Harth, Dietrich (Hrsg.): Kultur als Lebenswelt und Monument.Frankfurt a.M.: Fischer-Taschenbuch Verlag, 1991, S. 26-33.

  • Edmund Husserl und die Krisis der europäischen Wissenschaft. In: Schörken, Rolf; Löwisch, Dieter-Jürgen (Hrsg.): Das doppelte Antlitz - Zur Wirkungsgeschichte deutsch-jüdischer Künstler und Gelehrter. Paderborn, München u.a.: Schöningh, 1990, S. 23-37.

  • The Objectivity of Taste: Hume and Kant. In: Nous XXIV (1990), S. 93-110.

  • Zum Begriff der Kunstkritik. In: Barner, Wilfried (Hrsg.): Literaturkritik - Anspruch und Wirklichkeit.Stuttgart: Metzler, 1990, S. 271-285.

  • Der Tod des Iwan Iljitsch - Sterblichkeit und Ethik bei Heidegger und Tolstoi. In: Walter Brüstle, Ludwig Siep (Hrsg.): Sterblichkeitserfahrung und Ethikbegründung. Ein Kolloquium für Werner Marx, Essen 1988, 164-179.

  • Musik bei Kant und Hegel. In: Hegel-Studien 22 (1987), S. 143-163.

  • Mehr als eine Welt? In: Oehler, Klaus (Hrsg.): Zeichen und Realität: Akten des 3. Semiotischen Kolloquiums der Deutschen Gesellschaft für Semiotik e.V. Hamburg 1981.Tübingen: Stauffenburg, 1984, S. 131-139.

  • Die Schöpfung des Leviathan. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 37 (1983), S. 218-228.

  • Die Vernunft der Bürger von Ephesus. In: Iser, Wolfgang; Henrich, Dieter (Hrsg.): Funktionen des Fiktiven.München: Fink, 1983, (Poetik und Hermeneutik Bd. X), S. 393-395.

  • Gibt es ein ontologisches Problem des Kunstwerks? In: Henrich, Dieter (Hrsg.): Kant oder Hegel (Stuttgarter Hegel-Kongress 1981).Stuttgart: Klett-Cotta, 1983, S. 572-590. (Wiederabdruck 2003).

  • David Hume (1711-1776). In: Höffe, Otfried (Hrsg.): Klassiker der Philosophie I., München: C.H.Beck, 1981, 2. Aufl. 1985, 3. Aufl. 1995, S. 434-456.

  • Music Considered As a Way of Worldmaking. In: Journal of Aesthetics and Art Criticism (1981), S. 254-258.

  • Über Kants Bestimmung des Gehalts der Kunst. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 33 (1979), S. 62-74.

  • zus. mit Baumeister, Thomas: Geschichtsphilosophie und philosophische Ästhetik - zu Adornos 'Ästhetischer Theorie'. In: neue hefte für philosophie 5 (1973), S. 74-105